Mariä Verkündigung Mülsen

In Mülsen fand 1936 der erste katholische Gottesdienst nach der Reformation in der damaligen Gaststätte „Grafenburg“ statt. Dort wurden die Gottesdienste bis 1943 regelmäßig gefeiert, später an verschiedenen Orten in Mülsen St. Jacob, Mülsen St. Micheln, Thurm und Ortmannsdorf.

Durch die Vertreibung aus den ehemals deutschen Ostgebieten im und nach dem Zweiten Weltkrieg wuchs die Gemeinde stark an und zählte über 3000 Mitglieder.

Ab 1949 konnten die Gottesdienste in der neu eingerichteten Kapelle in Mülsen St. Niclas, im ehemaligen Gewerberaum einer Fabrik gefeiert werden.

1956 wurde Mülsen Pfarrvikarie.

Die Patres der Ordensgemeinschaft „Oblaten der Makellosen Jungfrau Maria“ (OMI) übernahmen im Auftrag des Bischofs ab September 1991 die Leitung der Pfarrei St. Johann Nepomuk mit der Pfarrvikarie Mülsen.

In den 1990er Jahren gelang es, ein Grundstück für Kirche und Gemeindehaus zu erwerben.

P. Walter Lange OMI wurde Seelsorger für die Gemeinde in Mülsen.

Am 31.10.1999 konnte die Kirche „Mariä Verkündigung“ durch Weihbischof Georg Weinhold geweiht werden.

Die Kirche ist ein Rundbau und bietet ca. 50 Gottesdienstbesuchern Platz. Im Reliquienschrein befinden sich Reliquien des heiligen Eugen von Mazenod, dem Gründer des Ordens der „Oblaten der Makellosen Jungfrau Maria“.

2002 wurde die Kirche „Mariä Verkündigung“ in Mülsen Filialkirche von St. Johann Nepomuk.

Durch Wegzug aber auch durch Orientierung von Mülsener Christen in die Stadtgemeinden gehen seit mehreren Jahren die Zahlen der Gottesdienstbesucher drastisch zurück. Dennoch bemühen sich v.a. Senioren um die Pflege der Kirche, des Gemeindehauses und des Grundstücks.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.